Litecoin-Gründer Charlie Lee nennt LTC „Great Store of Value“, auch wenn er von all seinen Münzen befreit wurde

Nach der gestrigen Halbierung des LTC sagt Charlie Lee, dass LTC ein ebenso großer Wert ist wie BTC, obwohl er seine gesamten LTC-Aktien im Jahr 2017 verkauft hat.

Litecoin-Gründer Charlie Lee nennt LTC „Great Store of Value“, auch wenn er von all seinen Münzen befreit wurde.

Am 5. August führte das Litecoin-Team eine Halbierung der Kette durch, und jetzt erhalten die Bergleute nicht mehr 24 LTC wie bisher, sondern 12,5 LTC für jeden neuen Block.

Unmittelbar nach der Durchführung des Ereignisses berichtete Charlie Lee, dass die Hashrate des LTC-Netzwerks nicht gesunken sei, keiner der Bergleute seine Maschinen abgeschaltet habe und Blöcke noch schneller als geplant produziert würden.

Vor kurzem hat Charlie Lee getwittert, dass seit der Halbierung 504 neue Blöcke produziert wurden. Wie pro ihn, etwas mehr als 21 Stunden nach dem Ereignis vergangen sind und für den Bergbau, dass viele Blöcke, die eine normale durchschnittliche Zeitspanne ist. Also, die Dinge laufen anscheinend gut.

Seit der Halbierung wurden 12 Blöcke in 17 Minuten gefunden

Scheint so, als hätten die Bergleute ihre Hashrate überhaupt nicht abgeschaltet. Stattdessen fördern wir wie ein aktueller Test zeigt im Durchschnitt alle 1,4 Minuten einen Block, was viel schneller ist als die erwarteten 2,5 Minuten.

Litecoin-Netzwerk ist gesund!

Seit der Halbierung wurden 504 Blöcke abgebaut. Dies ist 1/4 des Weges zur nächsten Differentialänderung. Seit der Halbierung sind 21.65 Uhr vergangen. Normalerweise dauert es im Durchschnitt 21 Stunden für 504 Blöcke.

Das bedeutet, dass 97% des vor der Halbierung gewonnenen Hashrat noch immer LTC abbauen.

Nächste Diff Änderung in ~2,7 Tagen.

„Litecoin ist auch ein großer Wertspeicher“

Heute schrieb der Litecoin-Erfinder, der auf den Tweet des Krypto-Experten Anthony Pompliano antwortete, dass LTC auch als Wertspeicher großartig ist.

Jeder weiß jedoch, dass Charlie Lee seinen gesamten LTC bereits 2017 verkauft hat.

Wie im letzten Medium-Artikel erwähnt, hält Charlie Lee tatsächlich fast keinen LTC. Seit dem Zeitpunkt, als er seine Aktien verkaufte (Ende 2017), hat die Krypto-Community mehrere Gründe gefunden, warum der Litecoin-Gründer seine eigenen Münzen verkaufte. Diese Theorien haben eine ganze Menge FUD verbreitet.

Unter den zehn Theorien über Lee, der seine Litecoin verkauft, gibt es diejenigen, die behaupten, er habe LTC verkauft und den Preis zum Absturz gebracht, er habe nur aus Profitgründen verkauft, er sei nicht mehr von LTC und mehreren anderen motiviert.

Allerdings behauptet die Medium Story, Charles Lee verkaufte seine Litecoin nur, um den Interessenkonflikt zu vermeiden.

Lee hält etwas Litecoin für den täglichen Gebrauch und für Adoptionszwecke. Er wird einfach nie finanziell in LTC investieren, weil es zu Interessenkonflikten kommt.

Litecoin-Netzwerk ist gesund

LTC-Preisverfall

Am 5. August, nachdem die Halbierung eingetreten war, stieg der LTC-Preis und überschritt das Niveau von 100 $.

Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung ist der Vermögenswert jedoch wieder unter das oben genannte Niveau gefallen und wird bei 98,33 $ gehandelt.

Nur die wichtigsten Beiträge pro Tag. Infografiken, Analysen, Rezensionen und Zusammenfassungen. Werden Sie Teil unseres Telegrammkanals!